Sax 'n Hop   -    Saxophontrio

                                                                                                            

Mike Schweizer    -    Sopransax, Tenorsax

Matthias Stich      -    Altsax, Baritonsax, Bassklarinette

Werner Englert     -   Tenorsax, Flöte

                                         

 

       Werner Englert                          Matthias Stich                         Mike Schweizer

 

 

Das Saxophontrio SAX´N HOP hat eine Vorliebe für eine spontane und leicht anarchische Spielweise.
Die Fähigkeit, sich gegenseitig sensibel zuzuhören, Impulse aufzunehmen und ihnen musikalisch Ausdruck zu verleihen,
verbindet die drei Freunde und Saxophonisten.

Sie spielen freie Improvisationen und verarbeiten Jazzstandards, Mittelalterliches, Pop- & Rocksongs, Klezmermelodien und eigene Kompositionen.

Von zart gehauchten Klängen bis zu rhythmischer Ekstase reicht das Ausdrucksspektrum. Stets geprägt von einer kongenialen Kommunikation der drei Musiker untereinander reagieren sie auf unterschiedlichste Impulse des Spielortes und der Umstände. Das Publikum bleibt somit ein kreativer Bestandteil der SAX´N HOP - Konzerte. Auch literarische Lesungen, Filme oder Bilder können den Anstoß zu emotionsgeladenem Spiel sein.SAX´N HOP trat bisher auf: bei offiziellen Festivitäten, Einweihungen, Empfängen (u.a. Joschka Fischer, Bundeskanzler Schröder beim Gipfeltreffen Frankreich-Deutschland in Freiburg, Deutsche Botschaft Teheran).

Sie improvisieren zu Lesungen (u.a. H. Artmann) und kommentieren Reden, lassen sich inspirieren von Bildern bei Vernissagen, konzertieren in Jazzclubs und Festivals (u.a. ZMF Freiburg, Rottweil, Baku-Internationales Jazzfestival, Teheran und Shiraz im Iran), städtische Kulturveranstaltungen, in Firmen und Werkshallen, für Institutionen und Theater (u.a. Mercedes / New York & Freiburg, Hug-Konzern, Rheinl. Pfalz Landesvertretung in Bonn und Brüssel, Caritas-Freiburg, Stadttheater Freiburg usw.)

 

Sax 'n Hop - CDs siehe unter recordings

 

Hörbeispiele:      Sleeping Giant  (Werner Englert)     
                           Miniatur (Sax´n Hop)                     
                          
Flügelflug  (Matthias Stich)              
                           Miniatur  (Sax´n Hop)                    
                          
Monk Memorial  (Werner Englert)    

 

 

Einige Höhepunkte:

 

1995 Eröffnung einer großen Salvador-Dali-Ausstellung mit über 150 Exponaten in Rottweil.
1996 Konzerte in New York in der Knitting Factory und Danny Kaye Playhouse.
Im Auftrag der deutschen Botschaft ein Konzert in Washingtons "Union Station".
1997 Galaauftritt im Freiburger Konzerthaus.
Anlässlich der Eröffnung des Künstlerhauses Edenkoben kommentierten sie die Rede des Ministerpräsidenten Beck.
2002 Auftritt beim 1st. Caspian Jazz and Bluesfestival in Baku, Aserbaidschan.

Hörbeispiele (mit dem Bacustic-Jazz-Trio):  

                              Leyla (trad. Azeri Melody) 
Troll Mother´s Lullaby (trad. Swedish Melody)
                                               
                                                                    

2004 Workshops in Baku, Aserbeidschan (auf einladung von "American Voices")
Oktober 2005 Iran-Tour über die Deutsche Botschaft Teheran (Teheran/Shiraz)
2006/2016  Neujahrsempfänge des Landes Baden Württemberg in Stuttgart bzw. Karlsruhe (mit den Ministerpräsidenten Öttinger bzw. Kretschmann)

Viele Auftritte bei den alljährlichen Zeltmusik-Festivals (ZMF) Freiburg, u.a. mit den Freiburger Domsingknaben (SAX´N DOM),
dem Bakustic-Jazz-Trio
aus Aserbaidschan (u.a. mit Salman Gambarov - p) und der Tänzerin und ZMF-Preisträgerin Juliane Hollerbach.

 

 

 

                    

                                                                                                                                hier in Basel mit der fantastischen Jazz-Sängerin Lisette Spinnler (CH)

 

 

          

     Sax´n Hop mit Gast Jörgen Welander an der Tuba  am 24.01.2016 im Stadttheater Freiburg (zusammen mit den Kabarettisten Georg Schramm und Matthias Deutschmann)

              (Photos Felix Grotheloh)

 

                                             
 

                                                                                                                                

siehe auch unterwww.werner-englert.de